Eine lange Gerade

Nach der Sommerpause ist vor dem Veröffentlichen: Es wird noch ein langer, spannender Sprint ins Ziel, der Veröffentlichung meines Romans im November.

Welcome back!

Urlauben waren wir in Frankreich. Dem Land bin ich seit Mitte der 80er verfallen und auch deswegen hat „Der Schwarze Wal“ einen kleinen Frankreichbezug.

Neben Baguette, Cigarettes, Tardes und Galettes bemerkte ich in Lorient, dass die alten deutschen U-Bootbunker besichtigt werden konnten. Sie wirken wie Bauten aus Herr der Ringe, in Stahlbeton gegossen. (Fotos zur Ergänzung von neulich:)

Wenn man an die deutschen Besetzung Frankreichs denkt, dann immer auch an eine der witzigsten Film-Szenen ever. Vive Louis de Funés!

Nächsten Montag übrigens erscheint endlich (!) die erste Folge meiner Videoshow.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.